Dem Wahnsinn auf der Spur

Steuererklärung für Verrückte

Mit dem Fall der alten Regierung und dem damit versprochenen Neuanfang, sollte sich einiges ändern. Mittlerweile ist hier und da auch einiges passiert. Doch wollen wir uns nicht zu weit verbeugen. Die primären Punkte der neuen Koalition versprachen immer ein Abbau von Bürokratismus, die Steuererklärung auf dem Bierdeckel.

Das ich nicht lache! Schon in 2006 wurden zusätzliche Pflichtformulare eingeführt, die schnell mal die gesamte Berechnung aus dem Ruder warfen. In 2008 nun sollen auch die Geringwertigen Wirtschäftsgüter (GWG) bis 410,-€ fast ersatzlos wegfallen. Dies bedeutet, dass man in Zukunft jeden "Popel" mit > 150,-€ (jetzt neu) über 5 Jahre abschreiben muss. Ein Rechner hält doch selten so lange durch, das Handy liegt schon lange auf dem Müll, bevor es abgeschrieben ist.

Was soll das?
Das erzeugt bei den kleinen Selbstständigen ein wahres Chaos an Schreibkram und weitaus geringere Ausgaben für ein Jahr! Den dicken Finger zeigen uns wieder die Konzerne. Vielen Dank! Ich hoffe, dass das nur ein Witz ist ...

23.7.07 20:14

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen